Einladung zum Vortrag: Gefährden die Staatsschulden Ihre Geldanlagen?

von Franz Brandtner am 21. April 2010 · 0 Kommentare


 

Wie ernsthaft gefährden die Staatsschulden Ihre Geldanlagen?
 
 
 
Griechenland – wer ist der nächste? Oder Euro gerettet?
 
 

Die meisten Anleger wollen Sicherheit und trotzdem mehr Rendite als auf Festgeld. Und viele machen sich aufgrund der ausufernden Staatsschulden ernsthaft Sorgen!

 

Teil 1:
     
  Die erst vor kurzem veröffentlichte Studie der BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, quasi die Zentralbank der Zentralbanken) kommt zu sehr bedeutenden Ergebnissen
     
  Inflation, Deflation, Währungsreform, Lastenausgleich – was ist realistisch?
     
  Wie ist es 1948 abgelaufen? Ist eine Wiederholung möglich? Durch historische Betrachtung nötige Vorsichtsmaßnahmen besser einschätzen können.
     
Teil 2:
     
  "Die NanoBaisse-Strategie verstehen" – damit Sie wissen, wie die LogiInvest in verschiedenen Situationen handelt

 


 

Der Vortrag findet statt am
     
  Donnerstag, dem 6. Mai 2010 und am
     
  Dienstag, dem 18. Mai 2010


von 19:00 bis ca. 21:00 in München/Großhadern.

 

Wir laden Sie hiermit herzlich dazu ein!

 

ACHTUNG: Wir werden dieses Mal den Infoabend nur mit einer kleineren Gruppe von max. 25 Teilnehmern veranstalten, deshalb bitte frühzeitig anmelden.

Melden Sie sich ganz unkompliziert an: Link zur Anmeldeseite.

Oder drucken Sie das beigefügte pdf-Dokument aus und faxen es an uns.

Wir haben die Einladung an alle Kunden und Interessenten geschickt, auch wenn sie weiter weg wohnen. Möglicherweise ist jemand genau zu dieser Zeit in München. Und bei Bedarf könnte man diesen Vortrag auch an einem anderen Ort wiederholen.

 

 


Im Dezember sagte ein Interessent aus Berlin (verkaufte gerade seine Firma) zu mir:

"Das ist das einzige Produkt, das ich gefunden habe, das auch den Worst Case Geldabwertung in seine Anlagestrategie mit einbezieht und ich will meine Altersvorsorge nicht verlieren. Ich brauche nicht 20% p.a., mein Kapital muss erhalten bleiben und es soll vernünftig verzinst werden!"

Jetzt ist er Kunde!


 

 

Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu dürfen: Link zur Anmeldeseite.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Vorheriger Artikel: Edelmetallmesse München 2009

Nächster Artikel: Auszeichnung „Finanzberater des Jahres 2010 Top 100“